Agnostizismus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: agnostos, "unbekannt")

    Lehre von der Unerkennbarkeit Gottes. Vertreter des Agnostizismus behaupten, dass der Mensch die Existenz Gottes nicht erkennen könne, und leugnen jede Möglichkeit von Theologie, Metaphysik und übersinnlicher Erkenntnis. Agnostizistische Positionen werden in der Philosophie Kants sowie vom Positivismus vertreten.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. März

    1871 Der erste Reichtag wird in Berlin eröffnet.
    1919 In Weimar wird von Walter Gropius das Bauhaus eröffnet.
    1990 Als letzte afrikanische Kolonie erhält Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwestafrika, die Unabhängigkeit.