Wirtschaftsrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Gesamtheit der Rechtsvorschriften, mit denen die Rechtsbeziehungen der am Wirtschaftsleben beteiligten Organisationen und Personen geregelt werden.

    Dazu gehören unter anderem: das Vermögensrecht des BGB, das Handels- und das Gesellschaftsrecht, Wertpapierrecht, Börsen- und Versicherungsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Währungs-, Geld- und Münzwesen, Kammerrecht und das Recht der Wirtschaftsaufsicht durch den Staat (z.B. Steuer-, Kartell- und Mitbestimmungs-Recht). Außerdem gehören hierher die Vorschriften über die Zulassung zu Beruf und Gewerbe sowie die staatliche Wirtschaftsförderung, z.B. durch Subventionen. Das nationale Wirtschaftsrecht wird vom Europarecht überlagert.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.