Sahara (Wüste)

    Aus WISSEN-digital.de

    (arabisch)

    Sahara[Sahara

    größte Wüste der Erde. Die Sahara liegt am Nordrand des afrikanischen Kontinents und hat eine Gesamtfläche von ungefähr 9 Millionen km². Sie erreicht zwischen dem Atlantik und dem Roten Meer eine Ausdehnung von 6 000 km; von Norden nach Süden hat die Wüste teilweise eine Breite von 2 000 km. Die Sahara dehnt sich weiter aus (Desertifikation).

    Die nördliche Grenze der Wüste ist der Atlas. In der Sahara befinden sich die Gebirgsmassive des Tibesti und das Ahaggar, die Höhen von über 3 000 m erreichen. Die Sahara ist ein Tafelland mit größtenteils Fels- und Geröllwüsten; 10 % sind Sandwüsten. Charakteristisch für die Sahara sind die Schotts (Salzsümpfe). Außer dem Nil gibt es in der Sahara keine Dauerflüsse, sondern nur unterirdische Flüsse und Wadis.

    Den trockensten Teil der Sahara bildet die Lybische Wüste. Hier gibt es, außer in den wenigen Oasen, praktisch keine Vegetation. In den südlichen Übergangsgebieten der Sahara zur Savanne leben Antilopen, Schakale, Hyänen und andere Tiere.

    Die meisten Bewohner der Sahara siedeln in den Oasen, die anderen 40 % leben nomadisch oder halbnomadisch. Araber und Berber (Tuareg) bilden den größten Teil der Bevölkerung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.