Sahara (Wüste)

    Aus WISSEN-digital.de

    (arabisch)

    Sahara[Sahara

    größte Wüste der Erde. Die Sahara liegt am Nordrand des afrikanischen Kontinents und hat eine Gesamtfläche von ungefähr 9 Millionen km². Sie erreicht zwischen dem Atlantik und dem Roten Meer eine Ausdehnung von 6 000 km; von Norden nach Süden hat die Wüste teilweise eine Breite von 2 000 km. Die Sahara dehnt sich weiter aus (Desertifikation).

    Die nördliche Grenze der Wüste ist der Atlas. In der Sahara befinden sich die Gebirgsmassive des Tibesti und das Ahaggar, die Höhen von über 3 000 m erreichen. Die Sahara ist ein Tafelland mit größtenteils Fels- und Geröllwüsten; 10 % sind Sandwüsten. Charakteristisch für die Sahara sind die Schotts (Salzsümpfe). Außer dem Nil gibt es in der Sahara keine Dauerflüsse, sondern nur unterirdische Flüsse und Wadis.

    Den trockensten Teil der Sahara bildet die Lybische Wüste. Hier gibt es, außer in den wenigen Oasen, praktisch keine Vegetation. In den südlichen Übergangsgebieten der Sahara zur Savanne leben Antilopen, Schakale, Hyänen und andere Tiere.

    Die meisten Bewohner der Sahara siedeln in den Oasen, die anderen 40 % leben nomadisch oder halbnomadisch. Araber und Berber (Tuareg) bilden den größten Teil der Bevölkerung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.