Atlas (Gebirge)

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Atlas-Gebirge, Atlasgebirge;

    Faltengebirge im Nordwesten Afrikas.

    Der höchste Gipfel des Gebirges ist der Djebel Toubkal (4 165 m ü. NN). Das Atlasgebirge unterteilt sich in mehrere Gebirgszüge: Hoher Atlas, Mittlerer Atlas, Tell-Atlas, Sahara-Atlas, Rif-Atlas und Antiatlas. Zwischen Tell-Atlas und dem Sahara-Atlas gibt es viele Schotts (Salztonebenen mit Salzseen). Die Länge des Gebirges beträgt nicht ganz 2 500 km.

    Ein Teil des Atlasgebirges ist durch denselben geologischen Vorgang entstanden wie die Alpen, nämlich durch die im Tertiär beginnende Nordwärtsbewegung der Urform des afrikanischen Kontinents, wodurch die mächtigen Sedimentablagerungen im Ur-Mittelmeer zu Gebirgen aufgestaucht wurden. Der andere Teil des Atlasgebirges entstand durch Auffaltung von Gestein des afrikanischen Urkontinents.

    Das Atlasgebirge wird größtenteils von Berbern bewohnt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.