Blattläuse

    Aus WISSEN-digital.de

    (Aphididae)

    Blattläuse sind in mehr als tausend Arten über die gesamte Welt verbreitet, wo sie sich als Parasiten an den verschiedensten Wirtspflanzen aufhalten.

    Blattläuse erreichen eine Körperlänge von bis zu 2 Millimetern und sind aus Gründen der Tarnung meist grünlich gefärbt. Je nach Generation besitzen sie Flügel, ihre Beine sind lang und ihr Kopf ist mit einem Saugrüssel ausgestattet, der es den Tieren erlaubt, Saft aus ihren Wirtspflanzen zu saugen. Aus dem Hinterleib sondern die Blattläuse ein süßes und klebriges Sekret (Honigtau genannt) ab, das einigen anderen Insekten (z.B. Ameisen und Marienkäfern) als Nahrung dient.

    Die Fortpflanzung der Blattläuse erfolgt je nach Generation unterschiedlich und ist durchaus kompliziert: Im Herbst legen die Weibchen von Männchen befruchtete Eier an Baumstämmen ab, die in den Ritzen der Rinden überwintern; im Frühjahr schlüpfen aus diesen Eiern ausschließlich ungeflügelte Weibchen, die sich über mehrere Generationen ohne Befruchtung durch Männchen parthogenetisch (durch Jungfernzeugung) fortpflanzen. Erst gegen Herbst entstehen wieder geflügelte Weibchen, die ausschwärmen, um an anderem Ort wiederum parthogenetisch flügellose Weibchen hervorzubringen, die dann durch etwa zu gleicher Zeit entstandene geflügelte Männchen befruchtet werden. Die Eier überwintern, der Zyklus beginnt von vorne.

    Blattläuse schädigen ihre Wirtspflanzen nicht nur dadurch, dass sie als Parasiten auf ihnen leben, sondern hauptsächlich durch die Tatsache, dass durch sie häufig Krankheiten übertragen werden, die erhebliche Schäden anrichten können.

    Systematik

    Familie aus der Ordnung der Pflanzensauger (Homoptera).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.