Befreiungsbewegungen

    Aus WISSEN-digital.de

    richten sich gegen nationale, soziale und wirtschaftliche Unterdrückung.

    Unter dem Begriff sammeln sich unterschiedliche Bestrebungen:

    1. politisch-militärische Organisationen, die für die Unabhängigkeit ihres Landes kämpfen, wie z.B. die Amerikaner im Unabhängigkeitskrieg gegen England (Separatismus);

    2. Bewegungen, die gegen ein einheimisches Regime für mehr soziale Gerechtigkeit kämpfen.

    Geschieht dies vorwiegend unter Gewaltanwendung gegen unbeteiligte Zivilpersonen, werden Befreiungsbewegungen als ein Phänomen des Terrorismus angesehen (siehe auch Guerillakrieg).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.