Arbeitsrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Teil der Rechtsordnung, die die Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern und ihre jeweiligen Rechte und Pflichten regelt und sowohl Teile des öffentlichen (z.B. Arbeitnehmerschutz, Arbeitsgerichtsbarkeit) als auch des privaten Rechts (Arbeitsvertragsrecht, Kündigungsschutz) berührt.

    Es gliedert sich in Individualarbeitsrecht (Regelungen, die das einzelne Arbeitsverhältnis betreffen, vor allem Begründung, Inhalt und Beendigung des Arbeitsverhältnisses, sowie Schutzgesetze für Arbeitnehmer) und Kollektivarbeitsrecht (erfasst zum einen die Rechtsbeziehungen zwischen den Vertretungen der Arbeitnehmer im Betrieb und dem Arbeitgeber, zum anderen die Rechtsbeziehungen zwischen den Gewerkschaften und den Arbeitgebern).

    Eine der zentralen Aufgaben ist der Arbeitsschutz, wichtige Unterbereiche sind hierbei Jugendschutz, Frauen- und Mutterschutz und Arbeitszeitrecht. Weitere Gegenstände: Sozialversicherung, Betriebsverfassung, Mitbestimmung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.