Alexios I. Komnenos

    Aus WISSEN-digital.de

    Kaiser von Byzanz; * 1048 in Konstantinopel, † 15. August 1118 in Konstantinopel

    Begründer der Dynastie der Komnenen, hervorragender Feldherr und Diplomat, setzte sich im Bürgerkrieg durch und bestieg 1081 den Thron, kämpfte zunächst wenig glücklich gegen die Normannen (Niederlage von Dyrrhachium 1081), erst der Tod des Normannen Robert Guiscard (1085) bannte die Gefahr; in der Abwehr gegen Türken (Seldschuken) und Petschenegen behauptete Alexios I. das Reich, rief nach Versöhnung mit dem Papst (Urban II.) das christliche Abendland zu Hilfe und schaltete sich in die Kreuzzugsbewegung ein. Den über Byzanz anrückenden Teilnehmern am 1. Kreuzzug (1096) nahm er den Lehnseid für die zu erobernden Gebiete ab. Mit dem Normannen Bohemund, der in Antiochia ein neues Fürstentum errichtet hatte, kam Alexios I. wiederum in Konflikt. Dem Kampf Alexios' mit den Normannen hatte Venedig den Aufstieg zur Kolonialmacht und zur Vorherrschaft im östlichen Mittelmeer zu verdanken; Alexios I. gewährte großzügig seinem Bundesgenossen Venedig für Flottenhilfe Abgabenfreiheit im Handel (1082).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.