Neptun (Astronomie)

    Aus WISSEN-digital.de

    viertgrößter, achter Planet des Sonnensystems; benannt nach dem römischen Gott Neptun; Durchmesser 50 000 km; 17-fache Erdmasse. Wahrscheinlich hat der Neptun die gleiche chemische Beschaffenheit wie der Uranus. Seine Hauptbestandteile sind Methan und Wasserstoff. Der Planet rotiert in 16 Stunden um seine Achse und umläuft die Sonne in etwa 165 Jahren. Bisher entdeckte man acht Monde, die bekanntesten sind Triton und Nereide, sowie ein Ringsystem aus fünf schwachen Einzelringen.

    1846 von Galle entdeckt, nachdem seine Existenz schon vorher errechnet worden war, als man nach Gründen für die Unregelmäßigkeiten in der Bahnbewegung des Uranus suchte. Man ging davon aus, dass die Schwerkraft eines größeren Planeten die beobachtete Bahnstörung des Uranus verursachte, und entdeckte tatsächlich den bis dahin unbekannten Planeten Neptun an der vorausberechneten Stelle.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!