Migration

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: migratio, "Wanderung")

    1. die Binnenwanderung von Lebewesen.
    1. Wanderung von Menschen innerhalb ihres Landes oder über Staatsgrenzen hinaus. Als Ursachen für weltweite Migrationen gelten Armut, Arbeitslosigkeit, Hunger und Umweltkatastrophen, die internationale Mobilität auf Grund moderner Verkehrsmittel sowie politische, rassistische und religiöse Verfolgungen. Siehe auch Nord-Süd-Konflikt, Asyl, Ausländer, Aussiedler.
    1. durch geologische Prozesse hervorgerufene Umlagerung chemischer Elemente in der Erdrinde.

    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!