Faith Evans

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanische Hip-Hop-Sängerin; * 10. Juni 1973

    Faith Evans begann ihre Karriere als Backgroundsängerin und Co-Songschreiberin für Mary J. Blige, Color Me Badd, Tony Thompson u.a. Ihren Durchbruch als Solokünstlerin hatte sie Mitte der 1990er Jahre mit ihrer Debüt-Single "You Used to Love Me". Angelehnt an Blige, mit einer Mischung aus Rap und Soul, erreichte ihr erstes Album "Faith" (1995) Platz zwei auf den Billboard Rhyth'm and Blues-Charts. Nach der Ermordung ihres Ehemanns, Rapper Notorious B.I.G., nahm sie zusammen mit Puff Daddy den musikalischen Nachruf "I'll Be Missing You" auf, für den beide 1997 den Grammy erhielten. Evans' zweites Album "Keep the Faith" erreichte 1998 die US-Top-Ten.

    Alben (Auswahl)

    1995 - Faith

    1998 - Keep the Faith

    2001 - Faithfully

    2005 - The First Lady

    KALENDERBLATT - 26. Januar

    1790 Uraufführung der Oper "Cosi fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart.
    1911 Uraufführung der musikalischen Komödie "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss.
    1991 Somalische Rebellen stürzen den Diktator Mohammed Zijiad Barre. Der blutige Bürgerkrieg im Anschluss fordert Tausende von Opfern.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!