Alter

    Aus WISSEN-digital.de

    allgemein die Lebensdauer eines Lebewesens.

    Mit wachsender durchschnittlicher Lebenserwartung (in Deutschland Männer 80, Frauen 87 Jahre) ist das Alter auch in sozialpolitischer Hinsicht zu einem immer wichtigeren Lebensabschnitt geworden (Rentenfinanzierung, Pflegeversicherung).

    Das Altern bezeichnet die Biomorphose der Vorgänge im menschlichen oder tierischen Organismus mit der Tendenz einer fortschreitenden Leistungsminderung; bedingt durch allmählichen Verlust der Fähigkeit der Zellen, sich zu vermehren und zu erneuern. Es ist ein ständiger physischer und auch psychischer Prozess, der in den Frühphasen als Reifung, später als Abbau erfahren wird. Das physiologische Altern beginnt bereits mit der Embryonalentwicklung und endet mit dem Tod.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.