XGA

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: EXtended Graphics Array, deutsch: erweiterter Grafikstandard,

    Grafikstandard, der 1990 von IBM zusammen mit dem Mikrokanal (MCA, MicroChannel Architecture) definiert wurde. XGA sieht eine maximale Auflösung von 1 024 x 786 Punkten bei 86 Bit Farbtiefe vor (oder 16 Bit bei einer Auflösung von 640 x 480). Der Standard hat sich - außer bei Workstations - kaum durchgesetzt.

    Bei Bildschirmen wird die Bezeichnung XGA häufig für eine Auflösung von 1 024 x 768 Bildpunkten verwendet.

    KALENDERBLATT - 8. Dezember

    1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
    1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
    1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!