Wiedervereinigung

    Aus WISSEN-digital.de

    In Deutschland wurde die Wiedervereinigung verwirklicht durch den Beitritt der ehemaligen DDR am 3. Oktober 1990 zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland nach Artikel 23 GG. Damit endete die seit dem Zweiten Weltkrieg andauernde Trennung der beiden Teile Deutschlands, deren sinnfälligstes Symbol die 1961 in Berlin gebaute Mauer war.

    In Asien führte der Zweite Weltkrieg zur Teilung Koreas in einen Süd- und einen Nordstaat, die immer noch anhält. Auch Zypern ist in eine Nord- und in eine Südhälfte geteilt - allerdings wird die Teilung international nicht anerkannt; die Regierung des Südens gilt als völkerrechtlich legitime Vertretung der Insel.

    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!