Walter Mehring

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 29. April 1896 in Berlin, † 3. Oktober 1981 in Zürich

    alias: Walt Merin;

    in den Inflationsjahren war Mehring Texter des Berliner Kabaretts "Schall und Rauch" und schrieb für die "Weltbühne". Er verfasste die Revue "Der Kaufmann von Berlin", die 1928 einen Theaterskandal provozierte und war Mitbegründer der Dada-Gruppe.

    1933 floh er vor den neuen Machthabern des Deutschen Reiches nach Wien. Nach dem Anschluss Österreichs ging er nach Frankreich. Als Hitler in Frankreich einmarschieren ließ, wurde Mehring gefasst, doch er entfloh den Nationalsozialisten - diesmal bis in die USA. Anfang der fünfziger Jahre kehrte er nach Europa zurück und wohnte fortan in der Schweiz. Nur besuchsweise kehrte er nach Deutschland zurück, wo ihm das Große Bundesverdienstkreuz und eine Ehrenprofessur verliehen und auch seine Werke neu aufgelegt wurden.

    Werke: "Die Frühe der Städte", "Der Kaufmann von Berlin".

    KALENDERBLATT - 3. Dezember

    1800 In der Schlacht bei Hohenlinden wird die österreichisch-bayerische Armee von den Truppen Napoleons schwer geschlagen.
    1936 39 deutsche Emigranten werden von der nationalsozialistischen Regierung ausgebürgert.
    1959 350 Menschen ertrinken beim Bruch des Staudamms von Malpasset in Südfrankreich.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!