Ur (Stadt)

    Aus WISSEN-digital.de

    in Südmesopotamien (heute Muqajjar), bedeutendste Stadt der Sumerer; ab dem 3. Jahrtausend v.Chr. im Tiefland der Euphratmündung, die damals weiter landeinwärts lag; in 16 Kulturschichten verschüttet und umfassend freigelegt; Blütezeit des Stadtstaates Mitte des 3. Jahrtausend; machtvolle Tempel (Riesen-Zikkurat der Könige Ur-Nammu und Schulgi); Tempel des Mond- und Muttergottes, reich entwickeltes Kunstschaffen; Bewässerungsanlagen; die Macht der Könige von Ur, die zeitweise ganz Sumer und später auch Akkad beherrschten, kommt zum Ausdruck in den Grabbauten mit Massenfunden von Skeletten, die auf den freiwilligen Tod zahlreicher Hofleute beim Ableben der Könige hindeuten; Ur war nach der Bibel Heimat Abrahams.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".