Sir Francis Drake

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Admiral; * um 1540 in Crownsdale, Devonshire, † 28. Januar 1596 vor Portobello (Panama)


    Freibeuter und Führer, der durch seine erfolgreichen Eroberungsfahrten zum wichtigen Mitbegründer der englischen Seemacht wurde.

    Drake unternahm schon als Kind seine ersten Seereisen und beteiligte sich ab 1565 an Schiffsreisen nach Mexiko, die dem Sklavenhandel dienten. 1573 kaperte er die spanische Silberflotte und kehrte siegreich nach England zurück.

    Danach beteiligt an der Niederschlagung einer Rebellion in Irland; wurde 1577 von Elisabeth I. beauftragt, die spanischen Häfen an der Westküste Südamerikas zu plündern und umsegelte auf dieser Fahrt bis 1580 als erster Engländer die Erde. Kurz darauf bekam er den Adelstitel verliehen. 1581 wurde er Bürgermeister von Plymouth. 1585 brach Sir Francis Drake erneut zu den Westindischen Inseln auf und brachte

    der Legende nach die Kartoffel und den Tabak nach Europa.

    1588 besiegte er als Vizeadmiral der englischen Flotte die Armada und wehrte damit den Versuch der Spanier ab, England anzugreifen; erkrankte an der Ruhr und starb 1596 in Portobello.

    Nach Drake wurde die Meeresstraße zwischen Südamerika und den Süd-Shetland-Inseln benannt.

    Kalenderblatt - 27. Mai

    1832 Zum Hambacher Fest treffen sich etwa 30 000 Anhänger liberaler Politik, um für einen republikanischen deutschen Einheitsstaat in einem konföderierten Europa zu demonstrieren.
    1847 Die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt Actiengesellschaft" (HAPAG) wird gegründet.
    1919 Dem amerikanischen Korvettenkapitän Albert Cushion Reed gelingt mit seiner Besatzung die erste Atlantiküberquerung (Richtung West-Ost) in einem Flugzeug.