Sergej Bubka

    Aus WISSEN-digital.de

    ukrainischer Leichtathlet; * 4. Dezember 1963 in Woroschilowgrad, heute Luhansk

    Bubka ist der erfolgreichste Stabhochspringer in der Geschichte der Leichtathletik. Er hält den Weltrekord mit 6,14 Meter.

    Die Höhe von 6 Metern übersprang er als Erster 1985 in Rom. 1988 gewann er die olympische Goldmedaille im Stabhochsprung. Bubka stellte 35 Weltrekorde auf. 1983, 1987, 1991, 1993, 1995 und 1997 war er Weltmeister im Stabhochsprung, 1986 Europameister.

    1991 siedelte Bubka nach Berlin über und gründete eine Springerschule. Zurück in der Ukraine wurde Sergej Bubka 2002 für die Partei der Regionen ins Parlament gewählt und war Berater des Ministerpräsidenten. Seit Juni 2005 ist Bubka Vorsitzender des Nationalen Olympischen Komitees der Ukraine.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.