Seerecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Gesetzeswerk zur Regelung der Schifffahrt und Fischerei auf hoher See; umfasst "privates Seerecht" zur Klärung aller Streitfragen zwischen den beteiligten Parteien (Reeder, Schiffer, Besatzung, Passagiere und Frachtgebern) und "öffentliches Seerecht" zur Gewährleistung der Sicherheit von Schiff, Schiffsrouten und Seeleuten (Seepolizei).

    Im "internationalen öffentlichen Seerecht" werden auf der Grundlage der von Hugo Grotius proklamierten "Freiheit der Meere" internationale Vereinbarungen geregelt (Seevölkerrecht, innerstaatliches Verfassungs- und Verwaltungsrecht und Seehandelsrecht).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. April

    1933 Rudolf Heß wird der Stellvertreter von Adolf Hitler.
    1946 Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) wird gegründet.
    1988 Ein Attentäter schmuggelt Säure in die Alte Pinakothek in München und richtet bei drei Gemälden von Albrecht Dürer schweren Schaden an.