Seerecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Gesetzeswerk zur Regelung der Schifffahrt und Fischerei auf hoher See; umfasst "privates Seerecht" zur Klärung aller Streitfragen zwischen den beteiligten Parteien (Reeder, Schiffer, Besatzung, Passagiere und Frachtgebern) und "öffentliches Seerecht" zur Gewährleistung der Sicherheit von Schiff, Schiffsrouten und Seeleuten (Seepolizei).

    Im "internationalen öffentlichen Seerecht" werden auf der Grundlage der von Hugo Grotius proklamierten "Freiheit der Meere" internationale Vereinbarungen geregelt (Seevölkerrecht, innerstaatliches Verfassungs- und Verwaltungsrecht und Seehandelsrecht).

    Kalenderblatt - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.