Hugo Grotius

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Jurist und Politiker; * 10. April 1583 in Delft, † 28. August 1645 in Rostock

    Datei:Grotius.jpg
    Hugo Grotius; Porträt

    eigentlich: Huig de Groot;

    Begründer der Staats- und Völkerrechtslehre (modernes Naturrecht und Völkerrecht).

    Grotius war zunächst innenpolitisch in seiner Heimat tätig und als Gegner der Oranier mehrfach im Exil;1635-1645 als schwedischer Gesandter in Paris. Grotius schuf ausgehend vom christlichen Naturrecht das erste System des Völkerrechts; prägte vor allem den Begriff der Rechtspolitik und die Vorstellung, dass auch zwischen den Staaten ein Recht herrschen müsse, das diese zu einer großen, allumfassenden Gemeinschaft verbindet.

    Hauptwerke: "De jure belli ac pacis" (drei Bücher über das Recht im Krieg und im Frieden; erschienen 1625), "Mare liberum" (Freiheit der Meere).

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!