Schrift (EDV)

    Aus WISSEN-digital.de

    Zeichenvorrat zur Informationsübermittlung, der von Menschen gelesen werden kann. In der EDV existiert ein solcher Vorrat jeweils für die Ausgabe auf dem Bildschirm, auf dem Drucker und eventuell auf anderen Geräten. Früher unterschieden sich Bildschirm- und Drucker-Schriften häufig deutlich; mit Windows hat sich WYSIWYG, die fast druckgetreue Bildschirmdarstellung, durchgesetzt.

    Für die Darstellung von Schriften existieren ähnlich wie für Grafiken zwei verschiedene Verfahren:

    Wiedergabe durch einzelne Punkte (Bitmap-Schrift, heute nur noch wenig gebräuchlich), mathematische Beschreibung der Umrisse (Vektor-Schrift, heute weit verbreitet).

    Kalenderblatt - 16. April

    1922 Das Deutsche Reich und die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken schließen in Rapallo am Rande der Weltwirtschaftskonferenz von Genua einen Freundschaftsvertrag, den so genannten Rapallo-Vertrag.
    1925 Im Grab der vor über 45 Jahren verstorbenen Bernadette wird deren Leichnam unverwest aufgefunden. Das Grab wurde anlässlich ihrer Seligsprechung geöffnet. Sie hatte als Kind mehrere Marienerscheinungen.
    1945 Hitler verlangt die Verteidigung der Ostfront bis zum letzten Tropfen Blut.