Schneidbrenner

    Aus WISSEN-digital.de

    Gerät zum Brennschneiden, mit dem die Brenngaszufuhr zum Schmelzen des Werkstoffs und die Sauerstoffzufuhr zum Verbrennen erfolgen kann. Der Abbrand wird durch den Gasstrahl aus der Trennfuge geblasen. Die Schneiddüse ist der Teil des Schneidbrenners, aus dem das Brenngas und der Sauerstoff gesteuert austreten. Man unterscheidet den nur für eine Schneidrichtung verwendbaren Zweidüsenbrenner, mit getrennt nebeneinander liegenden Düsen für Brenngas und Sauerstoff, sowie den Ringdüsenbrenner, bei dem das Brenngas aus einer ringförmig um die Sauerstoffdüse angeordneten Öffnung austritt.

    KALENDERBLATT - 1. Oktober

    1789 Die Französische Nationalversammlung hat dem König eine Erklärung der Menschenrechte und erste Artikel einer neuen Verfassung zur Billigung vorgelegt. Als dieser ausweichend antwortet, ruft Jean Paul Marat zur Revolte in Paris auf.
    1890 Das Bismarck'sche Sozialistengesetz zur Bekämpfung der "Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Deutschlands" verliert seine Gültigkeit.
    1928 Beginn des ersten Fünfjahresplans in der Sowjetunion: In wenigen Jahren wird eine moderne Großindustrie aus dem Boden gestampft.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!