Romario

    Aus WISSEN-digital.de

    brasilianischer Fußballspieler; * 29. Januar 1966 in Rio de Janeiro

    eigentlich: Romario da Souza Faria;

    Im einem der Slumviertel Rio de Janeiros aufgewachsen, gilt Romario als typischer Straßenfußballer. Am Anfang seiner Karriere spielte er bei verschiedenen brasilianischen Vereinen. 1988 wechselte er nach Europa zum niederländischen PSV Eindhoven, wo er maßgeblichen Anteil an drei gewonnenen Meisterschaften (1989, 91 und 92) und zwei Pokalsiegen hatte. Zudem konnte er gleich dreimal in Folge (1989-91) den Titel des Torschützenkönigs für sich verbuchen. Nach seinem Wechsel zum spanischen Erstligisten FC Barcelona wurde er bereits in der ersten Saison (1993/94) Torschützenkönig. In sein Heimatland zurückgekehrt, wurde Romario mit Vasco da Gama, in dessen Mannschaft er bereits in den 1980ern gespielt hatte, 2001 brasilianischer Meister. Anschließend war er zwei Jahre für Fluminese aktiv, bevor er zu Vasco da Gama zurückkehrte. Dort wurde der fast 40-Jährige mit 22 erzielten Treffern Torschützenkönig.

    Zu Romarios größten Erfolgen auf Länderspielebene gehört neben dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Seoul (1988), wo er sich mit seinen acht Treffern als Torschützenkönig feiern ließ und der Titelgewinn bei der Weltmeisterschaft 1994. Im Rahmen des Turniers wurde Romario als herausragender Spieler mit dem "Goldenen Ball" geehrt. Im gleichen Jahr wurde er zum "Weltfußballer des Jahres" gewählt.

    Seine Karriere als Profifußballer beendete Romario, der mit 55 Treffern hinter Pelé und Ronaldo drittbester Torschütze Brasiliens ist, im März 2008.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.