Rechtsanwalt

    Aus WISSEN-digital.de

    nach §§ 1 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) ein unabhängiges Organ der Rechtspflege, das zur Wahrnehmung fremder Interessen als Verteidiger, Beistand oder Bevollmächtigter (Prozessvollmacht) berufen ist; Voraussetzungen zur Zulassung sind Staatsexamen, unbescholtener Lebensweg sowie der Nachweis zur Befähigung zum Richteramt (§ 4 BRAO). Der Rechtsanwalt übt einen freien Beruf aus, muss jedoch bei einem bestimmten Gericht zugelassen sein und eine Kanzlei in dessen Bezirk einrichten. Für seine Tätigkeit erhält er Rechtsanwaltsgebühren, die sich nach der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung richten. Mehrere Rechtsanwälte können sich zu einer Sozietät, Partnerschaft oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung zusammenschließen.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.