Preußischer Verfassungskonflikt

    Aus WISSEN-digital.de

    1860-66 ausgetragener Konflikt um die Heeresreform zwischen Krone sowie preußischer Regierung und dem Abgeordnetenhaus; die von Wilhelm I. und der Militärführung geforderte Stärkung des Heeres wollte die liberale Mehrheit der Abgeordneten mit der Aufgabe der dreijährigen Dienstpflicht und einem Ausbau ihrer parlamentarischen Rechte verknüpft sehen; Bismarck (seit 1862 Ministerpräsident) löste den Konflikt durch einen wirtschaftspolitischen Ausgleich und durch Verquickung des Preußischen Verfassungskonflikts mit der europäischen Politik; nach dem Preußischen Verfassungskonflikt wurde das Parteiensystem neu gruppiert (Deutsche Fortschrittspartei, Nationalliberale Partei, Freikonservative Partei).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. November

    1877 Uraufführung des norwegischen Gesellschaftsstücks "Die Stützen der Gesellschaft" von Henrik Ibsen in Odense.
    1899 In der Samoa-Konvention regeln Deutschland und Großbritannien die Besitzverhältnisse über die in der Südsee liegenden Samoa-Inseln.
    1918 Der Rest der deutschen Schutztruppen kapituliert in der Kolonie Deutsch-Ostafrika.