Polarfuchs

    Aus WISSEN-digital.de

    (Alopex lagopus)

    eigentlich: Eisfuchs;

    der Polarfuchs ist über das ganze Nordpolargebiet verbreitet. Er erreicht eine Schulterhöhe von bis zu 30 Zentimeter und ein Gewicht von nur bis zu fünf Kilogramm. Sein Fell ist im Sommer braun und im Winter weiß gefärbt.

    Der Polarfuchs ist wie die meisten Arktisbewohner ein sehr anspruchloses und anpassungsfähiges Tier. Seine Nahrung besteht aus Fischen, Kleinsäugern, aber auch aus pflanzlicher Kost und Aas.

    Polarfüchse bringen pro Wurf teilweise über zehn Jungtiere zur Welt von denen jedoch nie mehr als die Hälfte überleben.

    Systematik

    Art aus der Gattung der Eis- und Steppenfüchse (Alopex) die zur Unterfamilie der Echten Hunde (Caninae) und damit zur Familie der Hundeartigen (Canidae) zählt.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!