Polarfuchs

    Aus WISSEN-digital.de

    (Alopex lagopus)

    eigentlich: Eisfuchs;

    der Polarfuchs ist über das ganze Nordpolargebiet verbreitet. Er erreicht eine Schulterhöhe von bis zu 30 Zentimeter und ein Gewicht von nur bis zu fünf Kilogramm. Sein Fell ist im Sommer braun und im Winter weiß gefärbt.

    Der Polarfuchs ist wie die meisten Arktisbewohner ein sehr anspruchloses und anpassungsfähiges Tier. Seine Nahrung besteht aus Fischen, Kleinsäugern, aber auch aus pflanzlicher Kost und Aas.

    Polarfüchse bringen pro Wurf teilweise über zehn Jungtiere zur Welt von denen jedoch nie mehr als die Hälfte überleben.

    Systematik

    Art aus der Gattung der Eis- und Steppenfüchse (Alopex) die zur Unterfamilie der Echten Hunde (Caninae) und damit zur Familie der Hundeartigen (Canidae) zählt.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. März

    1578 Die englische Königin [[Elisabeth I. (England)<Elisabeth I.]] vergibt erstmals ein Siedlungspatent.
    1945 Die britischen Truppen überschreiten den Rhein.
    1954 Die Sowjetunion erklärt die DDR zum souveränen Staat.