Moses Mendelssohn

    Aus WISSEN-digital.de

    jüdischer Philosoph; * 6. September 1729 in Dessau, † 4. Januar 1786 in Berlin



    philosophischer Schriftsteller der Aufklärung.

    Er war bemüht um die wissenschaftliche Bildung und Gleichberechtigung der Juden und stand im geistigen Austausch mit Kant, Nicolai, Herder und Hamann. Seine auf Toleranz und Humanität basierende Interpretation der jüdischen Religion mittels philosophischer Kategorien war von einschneidender Bedeutung für die jüdische Geistesgeschichte.

    Er war formsicherer Stilist und bedeutender Übersetzer alttestamentarischer Schriften. Lessing, der mit ihm befreundet war und 1755 Mendelssohns "Philosophischen Gespräche" veröffentlicht hatte, setzte dem Philosophen in seinem Drama "Nathan der Weise" ein Denkmal.

    Kalenderblatt - 27. Mai

    1832 Zum Hambacher Fest treffen sich etwa 30 000 Anhänger liberaler Politik, um für einen republikanischen deutschen Einheitsstaat in einem konföderierten Europa zu demonstrieren.
    1847 Die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt Actiengesellschaft" (HAPAG) wird gegründet.
    1919 Dem amerikanischen Korvettenkapitän Albert Cushion Reed gelingt mit seiner Besatzung die erste Atlantiküberquerung (Richtung West-Ost) in einem Flugzeug.