Mecklenburg-Vorpommern

    Aus WISSEN-digital.de

    {{#box:start|infobox}}

    Mecklenburg-Vorpommern

    115px

    <imagemap>-Fehler: Bild ist ungültig oder nicht vorhanden

    115px
    Landeshauptstadt Schwerin
    Fläche 23.185 km²
    Einwohner 1.680.000
    Webpräsenz www.mecklenburg-vorpommern.eu

    {{#box:end}}

    Mecklenburg-Vorpommern ist eines der neuen Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland. Es gliedert sich in 12 Landkreise und sechs kreisfreie Städte. Die Hauptstadt ist Schwerin, größte und wichtigste Stadt ist Rostock.

    Geografie

    Das Land ist 23.185 km² groß und liegt zwischen Ostsee im Norden und Brandenburg im Süden, Schleswig-Holstein im Westen und dem Nachbarstaat Polen im Osten. Geografisch gehört es zur Norddeutschen Tiefebene. Mit ca 1.700 km hat es die längste Küstenlinie der deutschen Bundesländer. Die Landschaft von Mecklenburg-Vorpommern ist geprägt durch Sanderflächen, Endmoränenzüge, Moore und die zahlreichen Seen der Mecklenburgischen Seenplatte (Müritz).

    Bevölkerung

    Mecklenburg-Vorpommern hat 1,7 Millionen Einwohner. Damit ist es das am dünnsten besiedelte Bundesland der BRD. Der gößte Teil der Bevölkerung lebt an der Ostseeküste in einer der größeren Städte Rostock, Schwerin, Stralsund und Wismar. Der Anteil der Ausländer an der Gesamtbevölkerung ist in Mecklenburg-Vorpommern vergleichsweise gering.

    Wirtschaft

    Mecklenburg-Vorpommern ist nach wie vor recht agrarisch geprägt, Haupterwerbszweige des relativ dünn besiedelten Landes sind Forst- und Landwirtschaft und darauf aufbauend die Nahrungsmittelindustrie. Fruchtbare Regionen befinden sich im Gebiet der Endmoränen, die sich durch das Land ziehen. An den Küsten, vor allem in Rostock, spielt Fischerei und Schiffbauindustrie eine bedeutende Rolle. Die Ostseeküste mit den Inseln Rügen und Usedom und die Mecklenburgische Seenplatte sind attraktive Ziele für den Fremdenverkehr.

    Geschichte

    Zur Geschichte von Mecklenburg siehe auch Mecklenburg

    Zu Zeiten der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) wurde das Land ab 1949 in die Distrikte Rostock, Schwerin und Neubrandenburg aufgeteilt. Erst mit der Wiedervereinigung 1990 wurde Mecklenburg-Vorpommern in seinen um Vorpommern erweiterten natürlichen und historischen Grenzen wiederhergestellt.

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!