Ostsee

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Baltisches Meer;

    Meeresgebiet (Binnenmeer) zwischen Deutschland, Schweden, Finnland, den dänischen Inseln, Polen, Baltikum und Russland. Die Ostsee ist ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans mit einer Fläche von etwa 410 000 km² und einer Tiefe von bis zu 460 m. Der Salzgehalt beträgt durchschnittlich nur 0,8 %.

    Mit der Nordsee ist die Ostsee unter anderem durch das Kattegat, das Skagerrak und seit 1895 durch den Nord-Ostsee-Kanal verbunden, mit dem Nördlichen Eismeer durch den Weißmeer-Ostsee-Kanal. Die Gezeiten sind im Gegensatz zur Nordsee sehr schwach. Im Winter friert die Ostsee teilweise zu (im Nordosten). Die größten Buchten der Ostsee sind der Bottnische und der Finnische Meerbusen. Für die Wirtschaft ist v.a. ihr Schiffsverkehr wichtig.

    KALENDERBLATT - 1. Dezember

    1900 Der Präsident der Burenrepublik Transvaal, Paulus Krüger, trifft in Köln ein. Er befindet sich auf Europa-Reise, um um Unterstützung im Krieg gegen England zu werben.
    1927 Der so genannte Sicherheitsausschuss des Völkerbunds tritt zum ersten Mal zusammen, um ein Abrüstungsabkommen auszuarbeiten.
    1930 Reichspräsident Hindenburg erlässt eine Notverordnung, die die Finanzwirtschaft wieder in Ordnung bringen soll.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!