Ostsee

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Baltisches Meer;

    Meeresgebiet (Binnenmeer) zwischen Deutschland, Schweden, Finnland, den dänischen Inseln, Polen, Baltikum und Russland. Die Ostsee ist ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans mit einer Fläche von etwa 410 000 km² und einer Tiefe von bis zu 460 m. Der Salzgehalt beträgt durchschnittlich nur 0,8 %.

    Mit der Nordsee ist die Ostsee unter anderem durch das Kattegat, das Skagerrak und seit 1895 durch den Nord-Ostsee-Kanal verbunden, mit dem Nördlichen Eismeer durch den Weißmeer-Ostsee-Kanal. Die Gezeiten sind im Gegensatz zur Nordsee sehr schwach. Im Winter friert die Ostsee teilweise zu (im Nordosten). Die größten Buchten der Ostsee sind der Bottnische und der Finnische Meerbusen. Für die Wirtschaft ist v.a. ihr Schiffsverkehr wichtig.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!