Marie Catherine Sophie d' Agoult

    Aus WISSEN-digital.de

    französische Salondame und Schriftstellerin; * 31. Dezember 1805 in Frankfurt am Main, † 5. März 1876 in Paris

    geborene: de Flavigny; alias: Daniel Stern;

    Die Tochter des französischen Emigranten Vicomte de Flavigny heiratete zunächst den Grafen d'Agoult, trennte sich aber von ihm, als sie in ihrem Pariser Salon Franz Liszt kennenlernte, mit dem sie in der Schweiz, Italien und Frankreich lebte. Aus dieser Verbindung stammte die Tochter Cosima, die sich in zweiter Ehe mit Richard Wagner vermählte.

    Nach der Tennung von Franz Liszt veröffentlichte Madame d'Agoult unter dem Pseudonym Daniel Stern zahlreiche Essays und mehrere Romane. Ihre politischen und geschichtlichen Schriften weisen sie als Verfechterin republikanischer Ansichten und als parteilich ungebundene Kosmopolitin aus.

    KALENDERBLATT - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!