Ludwig II. (Bayern)

    Aus WISSEN-digital.de

    bayerischer König; * 25. August 1845 auf Schloss Nymphenburg, † 13. Juni 1886 im Starnberger See; regierte von 1864 bis 1885. Enkel von Ludwig I.


    Er trug 1870 in einem (von Bismarck aufgesetzten) Schreiben an die deutschen Fürsten Wilhelm I. von Preußen die Kaiserkrone an. Ludwig II. hielt entgegen der katholisch-konservativen Kammermehrheit an liberalen Ministerien fest, zeigte aber autokratische Neigungen, stürzte sich durch fantastische Schlossbauten (Neuschwanstein, Linderhof, Herrenchiemsee) in Schulden, wurde für geisteskrank befunden und abgesetzt. Er fand den Tod im Starnberger See.

    Ludwig war ein schwärmerischer Verehrer Richard Wagners.

    Kalenderblatt - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.