K. R. H. Sonderborg

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 5. April 1923 in Sonderborg, † 18. Februar 2008 in Hamburg

    eigentlich: Kurt Rudolf Hoffmann;

    tätig in Hamburg, später in Paris. Mitglied der Gruppe "Zen 49", 1964 Professor an der Akademie Stuttgart, 1970 Berufung als Professor nach Minneapolis, wurde der Kunstrichtung Informel bzw. demTachismus zugeordnet. Schuf dynamische Schwarzweißbilder, deren Entstehungszeiten die Titel abgeben, z.B. "6.V.59.19.11-19.56 Uhr" (1959, München, Galerie van de Loo).

    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!