Julirevolution

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Louis p.jpg
    Louis Philippe I., König von Frankreich

    1830 in Paris, verursacht durch die Restaurationsbestrebungen der Bourbonen, ausgelöst durch die Verfassungsänderungen unter Karl X. mithilfe Polignacs (Juliordonnanzen: Abänderung des Wahlgesetzes und Aufhebung der Pressefreiheit); endete nach Straßenkämpfen mit der Flucht Karls X. und der Errichtung des "Bürgerkönigtums" Louis Philippes von Orléans als "König der Franzosen".

    Auswirkung in Europa: Anstoß zur Revolution in Brüssel 1830 und Abtrennung Belgiens von den Niederlanden als selbstständiges Königreich; Auflehnung der Polen gegen die Personalunion mit Russland; Unruhen in deutschen Einzelstaaten, besonders in Sachsen, Hannover und Kurhessen, die liberale Verfassungen erhielten; allenthalben Auftrieb der bürgerlich-liberalen Bewegung des Vormärz (Hambacher Fest); erhöhtes Ansehen Frankreichs als Hort der Freiheit und als Hoffnung der europäischen Revolution (Paris in den 30er Jahren des 19. Jh.s Heerlager der revolutionären Emigranten, besonders aus Deutschland, Italien und Polen).

    KALENDERBLATT - 15. August

    1914 Das erste Schiff fährt vom Atlantik in den Pazifik, ohne die natürliche Umleitung über Kap Hoorn südlich Feuerlands nehmen zu müssen: Der Panamakanal ist eröffnet.
    1944 Amerikanische und französische Truppen landen südwestlich von Cannes.
    1947 Indien und Pakistan erhalten dank dem Lebenswerk Mahatma Gandhis ihre Unabhängigkeit von Großbritannien.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!