Joseph Maria Olbrich

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichisch-deutscher Architekt und Kunstgewerbler; * 22. Dezember 1867 in Tropau, † 8. August 1908 in Düsseldorf

    Hauptvertreter des Jugendstils, Schüler von Hasenauer und O. Wagner in Wien, gehörte 1898 zu den Begründern der Wiener Sezession, jener Gruppe, welche die Wiener Ausprägung des Jugendstils darstellte. 1899 wurde er als Professor in die Darmstädter Künstlerkolonie berufen, wo er seinen Stil weiter entwickelte. Im Kunstgewerbe hat er die Loslösung von dem bewegten Linienornament des Jugendstils angebahnt.

    Hauptwerke: Ausstellungsgebäude der Wiener Sezession (1898/99); Ausstellungshaus, Hochzeitsturm und andere Bauten auf der Mathildenhöhe in Darmstadt (1907/08); Warenhaus Tietz, Düsseldorf (1907-09, heute Kaufhof).

    Er veröffentlichte: "Ideen" (1899), "Architektur" (1901-14), "Neue Gärten" (1905).

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!