Josef Hoffmann

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Architekt; * 15. Dezember 1870 in Pirnitz, † 7. Mai 1956 in Wien

    Mitglied des Deutschen Werkbundes; führender Meister der neuen Baubewegung und des Jugendstils, zu dem er bald selbstständige Alternativen entwickelte. Hoffmann war Schüler O. Wagners; seit 1898 wirkte er als Lehrer an der Wiener Kunstgewerbeschule. 1903 gründete er mit Koloman Moser die Wiener Werkstätte und hat den Stil des Kunsthandwerks seiner Zeit entscheidend beeinflusst. Ebenso wegweisend wurde Hoffmann durch seine Bauten, besonders die frühen Werke. Seit 1920 war er Oberbaurat der Stadt Wien.

    Werke: Palais Stoclet, Brüssel (1905-11); Erholungsheim in Purkersdorf (1903/04); Bauten der österreichischen Abteilung auf der Pariser Kunstgewerbeausstellung 1925; österreichischer Pavillon der Biennale Venedig 1934.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Februar

    1500 In der Schlacht von Hemmingstedt besiegt die Bauernrepublik Dithmarschen das Ritterheer des Dänenkönigs Johann I.
    1885 Das Deutsche Reich übernimmt die Schirmherrschaft über Deutsch-Ostafrika.
    1904 Uraufführung der Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini.