Johann Lukas von Hildebrandt

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Baumeister; * 14. November 1668 in Genua, † 16. November 1745 in Wien

    seit 1720 adlig; Hauptmeister des Wiener Hochbarock. Hildebrandt war Schüler von C. Fontana; von 1701 an war er im kaiserlichen Dienst in Wien tätig. Neben der strengeren, monumentalen Kunst seines Rivalen Fischer von Erlach, den er 1723 als Ersten Hofbaumeister ablöste, vertritt Hildebrandt die festlich-heitere, von oberitalienischem Einfluss, besonders von G. Guarini, bestimmte Seite des Barock. Sein Hauptwerk ist das für den Prinzen Eugen erbaute Obere und Untere Belvedere in Wien (1714-24), ein Sommerschloss und das zugehörige Casino.

    Weitere Werke: Palais Schönborn, Wien (1706); Palais Daun-Kinsky, Wien (1713-16); Mitwirkung an der Würzburger Residenz.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!