Johann Lukas von Hildebrandt

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Baumeister; * 14. November 1668 in Genua, † 16. November 1745 in Wien

    seit 1720 adlig; Hauptmeister des Wiener Hochbarock. Hildebrandt war Schüler von C. Fontana; von 1701 an war er im kaiserlichen Dienst in Wien tätig. Neben der strengeren, monumentalen Kunst seines Rivalen Fischer von Erlach, den er 1723 als Ersten Hofbaumeister ablöste, vertritt Hildebrandt die festlich-heitere, von oberitalienischem Einfluss, besonders von G. Guarini, bestimmte Seite des Barock. Sein Hauptwerk ist das für den Prinzen Eugen erbaute Obere und Untere Belvedere in Wien (1714-24), ein Sommerschloss und das zugehörige Casino.

    Weitere Werke: Palais Schönborn, Wien (1706); Palais Daun-Kinsky, Wien (1713-16); Mitwirkung an der Würzburger Residenz.

    KALENDERBLATT - 2. Juli

    1494 Mit dem Vertrag von Tordesillas werden die spanischen und portugiesischen Entdeckungen auf päpstliche Vermittlung hin geteilt. Westlich einer gedachten Nord-Süd-Linie soll alles entdeckte Land spanisch, östlich davon alles portugiesisch werden. Da niemand von der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus (1492) weiß, kommt es später zur Hispanisierung von fast ganz Amerika.
    1644 Oliver Cromwell, der Führer des britischen Parlamentsaufstands, besiegt die Armee des Königs Karl I., der nur noch "Prinz" genannt wird, in der Schlacht bei Marston Moor.
    1850 Der Friede von Berlin beendet die Auseinandersetzung um Schleswig-Holstein zwischen Preußen, dem Deutschen Bund und Dänemark.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!