Innerer Monolog

    Aus WISSEN-digital.de

    Erzähltechnik, die wie in einem Selbstgespräch Gedanken und Gefühle aus dem Innersten einer Person (aufsteigende Regungen, Instinkte und Gelüste des Unterbewussten u.a.) unmittelbar wiedergibt. Es wird in der 1. Person Singular gesprochen, meist in unvollständigen, ungegliederten und ungeordneten Sätzen, kurz und parataktisch. Der innere Monolog ist bezeichnend für den Stream of Consciousness ("Bewusstseinsstrom").

    Der innere Monolog ist besonders häufig in der modernen Literatur zu finden, so bei James Joyce und Virginia Woolf, die den Begriff entscheidend prägten.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!