Ikonologie

    Aus WISSEN-digital.de

    Lehre vom Sinngehalt der Kunst; von E. Panofsky 1932 begründete Interpretationsmethode, die sich im Unterschied zur Ikonographie der Stellung des einzelnen Kunstwerks innerhalb eines künstlerischen Gesamtkonzepts zuwendet; die Ikonologie geht nicht beschreibend, sondern deutend vor. Die Bezeichnung Ikonologie wurde erstmals 1912 von A. Warburg in seinen Untersuchungen der bis dahin rätselhaften Fresken im Palazzo Schifanoia in Ferrara geprägt, die er als allegorische Monatsdarstellungen deuten konnte.

    KALENDERBLATT - 27. September

    1822 Jean-François Champollion legt das Ergebnis seiner Untersuchung des "Steins von Rosette" dar: Die ägyptischen Hieroglyphen sind keine Symbol- oder Bilderschrift, sondern eine phonetische Schrift.
    1825 Die erste Dampfeisenbahn befährt in England die Strecke zwischen Darlington und Stockton.
    1933 Der Königsberger Wehrkreispfarrer und Kirchenbeauftragte Hitlers, Ludwig Müller, wird zum evangelischen Reichsbischof gewählt. Damit wird auch die evangelische Kirche in Deutschland "gleichgeschaltet".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!