Heinz Rühmann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler und Regisseur; * 7. März 1902 in Essen, † 3. Oktober 1994 in Berg, Oberbayern

    Datei:Ruehmann h.jpg
    Heinz Rühmann

    Nach seinem ersten Engagement als Schauspieler 1921 in Breslau kam Heinz Rühmann nach Hannover, Bremen, München und schließlich nach Berlin. Rühmann arbeitete mit den Regisseuren Falckenberg, der sein komödiantisches Talent zutage förderte, und Reinhardt, dem er die Weiterentwicklung seiner schauspielerischen Fähigkeiten verdankte, zusammen. Landesweit bekannt wurde er durch den Film "Die Drei von der Tankstelle" (1930), dem sich weitere Filmrollen anschlossen, bis nach der nationalsozialistischen Machtergreifung Anstoß an seiner jüdischen Ehefrau Maria (geborene Bernheim) genommen wurde. Rühmann beugte sich schließlich dem Druck, ließ sich scheiden und konnte seine Karriere fortsetzen. Weitere Filme waren unter anderem "Wenn wir alle Engel wären" (1936), "Der Mustergatte" (1937), "13 Stühle" (1938) und "Lauter Lügen" (1938). Bei letzterem führte Rühmann erstmals auch Regie und lernte Hertha Feiler kennen, die er ein Jahr später heiratete. Obwohl auch sie als "Vierteljüdin" angefeindet wurde, mochte man aus "kriegspsychologischen" Gründen nicht auf das Unterhaltungsgenie Rühmanns verzichten, der in der Folge unter anderem zu sehen war in "Wunschkonzert" (1940), "Quax, der Bruchpilot" (1941) und "Die Feuerzangenbowle" (1944). Nach einigen Misserfolgen spielte Rühmann nach dem Zweiten Weltkrieg in Filmen wie "Charleys Tante" (1955), "Der Hauptmann von Köpenick" (1955) und "Der Kapitän" (1971). Ab den 1970er Jahren beschränkte sich Rühmann auf Fernseh- und Theaterauftritte. 1993 spielte er noch einmal in Wim Wenders' "In weiter Ferne, so nah!".

    Filme (Auswahl)

    1930 - Die Drei von der Tankstelle

    1936 - Wenn wir alle Engel wären

    1937 - Der Mustergatte

    1938 - 13 Stühle

    1938 - Lauter Lügen

    1940 - Wunschkonzert

    1941 - Quax, der Bruchpilot

    1944 - Die Feuerzangenbowle

    1955 - Charleys Tante

    1955 - Der Hauptmann von Köpenick

    1973 - Oh Jonathan - oh Jonathan

    1993 - In weiter Ferne, so nah!

    Zitat
    H. Rühmann: Ein Pessimist ist ein Mensch, der sich über schlechte Erfahrungen freut, weil sie ihm recht geben!

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!