Gustav I. Wasa (Schweden)

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer König; * 12. Mai 1496 in Rydboholm, Uppland, † 29. September 1560 in Stockholm

    einziger Überlebender des Stockholmer Blutbads (1525) , danach im Kampf gegen die Kalmarer Union, 1521 zum Reichsverweser, 1523 zum König gewählt, führte 1527 die Reformation in Schweden durch, zog die geistlichen Güter ein; Stammvater des Hauses Wasa, Begründer der schwedischen Erbmonarchie; Nachfolger sein Sohn Erich XIV.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.