Gregor I. der Große

    Aus WISSEN-digital.de

    Papst; * um 540 in Rom, † 12. März 604 in Rom


    Heiliger; Gregor war ein bedeutender Kirchenlehrer und Reformer. Von 590 bis 604 war er Papst.

    Er bewirkte die Christianisierung der Angelsachsen und verfocht den Vorrang Roms gegen Konstantinopel.

    Eine Belagerung Roms durch die Langobarden 593 konnte er auf dem Verhandlungsweg beenden. Gregor wird die Systematisierung des Gregorianischen Chorals und eine Neuordnung der Liturgie zugeschrieben.

    Wichtige Werke: "Libri morales", "Dialogi", "Regula pastoralis".

    Fest: 3. September.


    Kalenderblatt - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.