Grabwespen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Ammophila sabulosae)

    Grabwespen sind über die gemäßigten Regionen nahezu der gesamten Welt verbreitet und halten sich besonders auf sandigen Böden auf.

    Diese Wespen besitzen einen langen und schmalen Körper, bei dem der Hinterleib mit einem langen Stiel an die vordere Partie des Körpers anschließt. Der Hinterleib ist braun gefärbt, die Beine sind schwarz. Das vordere Beinpaar ist mit Grabfüßen versehen. Die Grabwespe zeichnet sich dadurch aus, dass sie für ihre Larven auf Beutefang geht; diese Beute wird in der Brutkammer abgelegt und zusammen mit dem Ei in der Erde vergraben. Die geschlüpfte Larve ernährt sich von dem in der Brutkammer abgelegten Insekt und lebt im Erwachsenenstadium solitär.

    Systematik

    Art aus der Familie der Grabwespen im weiteren Sinne (Sphecidae), die zur Unterordnung der Leg- und Stechwespen (Apocrita) zählt und damit zur Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera) gehört.

    KALENDERBLATT - 9. Dezember

    1905 Gesetz zur Trennung von Staat und Kirche in Frankreich.
    1948 Die UNO-Vollversammlung verabschiedet einstimmig die Konvention gegen Völkermord (Genozid).
    1956 Vier Wochen nach der Niederwerfung des Aufstands wird von neuem der Ausnahmezustand über Ungarn verhängt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!