Ger-Falk

    Aus WISSEN-digital.de

    (Falco rusticolus)

    Der mit etwa 60 Zentimeter Länge größte Vertreter aus der Gattung der Jagdfalken ist in den nördlichen Regionen Europas, Asiens und Amerikas beheimatet.

    Die Färbung des Gefieders des Ger-Falken liegt zwischen weiß und dunkelgrau. Neben verschiedenen Vögeln, die er erbeutet, ernährt er sich von Aas.

    Er wird seit vielen Jahrhunderten als wertvollster Beizvogel betrachtet. In der Diplomatie des Mittelalters spielte er als Geschenk eine bedeutende Rolle. Besonders begehrt waren Vögel aus dem hohen Norden, weil ihr Gefieder weißlich glänzte.

    Systematik

    Art aus der Gattung der Jagdfalken, einer Unterfamilie der Eigentlichen Falken (Falconinae).

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!