Ger-Falk

    Aus WISSEN-digital.de

    (Falco rusticolus)

    Der mit etwa 60 Zentimeter Länge größte Vertreter aus der Gattung der Jagdfalken ist in den nördlichen Regionen Europas, Asiens und Amerikas beheimatet.

    Die Färbung des Gefieders des Ger-Falken liegt zwischen weiß und dunkelgrau. Neben verschiedenen Vögeln, die er erbeutet, ernährt er sich von Aas.

    Er wird seit vielen Jahrhunderten als wertvollster Beizvogel betrachtet. In der Diplomatie des Mittelalters spielte er als Geschenk eine bedeutende Rolle. Besonders begehrt waren Vögel aus dem hohen Norden, weil ihr Gefieder weißlich glänzte.

    Systematik

    Art aus der Gattung der Jagdfalken, einer Unterfamilie der Eigentlichen Falken (Falconinae).

    KALENDERBLATT - 24. Februar

    1876 Uraufführung des Dramas "Peer Gynt" von Henrik Ibsen mit der Musik von Edvard Grieg.
    1949 Israel und Ägypten unterzeichnen ein Waffenstillstandsabkommen.
    1949 Der Parlamentarische Rat verabschiedet in Bonn das Gesetz zur Wahl des ersten Deutschen Bundestages.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!