Gemenge (Chemie)

    Aus WISSEN-digital.de

    Gemenge von Stoffen kommen in der Natur in uneinheitlicher (heterogener) oder einheitlicher (homogener) Form vor. Letztere heißen auch Lösungen; ihre Zusammensetzung aus mehreren reinen Stoffen (Substanzen) ist optisch nicht zu erkennen. Die homogenen Teile eines Stoffsystems heißen Phasen; sie können aus mehreren Bestandteilen zusammengesetzt sein.

    Die Zerlegung eines Gemenges in seine Bestandteile erfolgt aufgrund der Verschiedenheit der Eigenschaften seiner Substanzen.

    So beruht z.B. das Verfahren der fraktionierten Destillation auf der Verschiedenheit der Siedepunkte der Einzelsubstanzen. Das rohe Erdöl kann auf diese Weise in die leichtflüchtigen Fraktionen (Benzin und Mittelöl) und die Anteile mit höheren Siedepunkten (Gasöl und Rückstandsöl) getrennt werden. Die moderne Trennungsmethode der Papierchromatographie verwendet die mehr oder weniger rasche Diffusion und unterschiedliche Adsorption gelöster Stoffe in Papier als Träger. So können selbst kleinste Mengen sehr ähnlicher Stoffe quantitativ getrennt werden.

    KALENDERBLATT - 27. Juli

    1794 Der französische Revolutionsführer Maximilien Robespierre wird gestürzt, nachdem er radikal dafür gesorgt hatte, alle Feinde der französischen Revolution der Guillotine zu übereignen. Er war als Vorsitzender des allmächtigen Wohlfahrtsausschusses für eine beispiellose Terrorgesetzgebung verantwortlich. Einen Tag nach seinem Sturz kommt er selbst unter die Guillotine.
    1894 Es kommt zum Krieg zwischen China und Japan, bei dessen Ende im April 1895 China die Unabhängigkeit Koreas anerkennen muss.
    1955 Der Österreichische Staatsvertrag tritt in Kraft, in dem Österreich von den Alliierten als "souveräner und demokratischer Staat" in den Grenzen vom 1. Januar 1938 anerkannt wird.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!