Fritz Albert Lipmann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Chemiker; * 12. Juni 1899 in Königsberg, † 24. Juli 1986 in Poughkeepsie, New York

    emigrierte zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in die USA, wo er zehn Jahre später Professor am medizinischen Institut der Universität von Harvard wurde. Lipmann erforschte den Stoffwechsel der B-Vitamine und entdeckte das Coenzym A. Für seine Erkenntnisse erhielt Lipmann 1953 zusammen mit H. A. Krebs den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!