Franz Erhard Walther

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Künstler; * 22. Juli 1939 in Fulda

    seit 1967 in New York tätig; seit 1971 Professor an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg.

    Hauptvertreter von Prozesskunst und Ars Povera, schuf in seinen "Werksätzen" seit 1963 Holz- und Textil-Objekte, die Grunderfahrungen auslösen sollen, "Grund-Erfahrungen eines Benutzers mit sich selbst, seinen Vorstellungen, seinem Körper", z.B. "Gruß an Byzanz" (1983). 1987 begann Walther mit der Arbeit an einer neuen Werkgruppe: den "Configurations". Er arbeitete mit rechteckigen Elementen, die sich aus verschiedenen Stoffteilen unterschiedlicher Farben und Formen zu großen Wandbildern zusammensetzten. In der Ausstellung "Mit dem Körper formen" (Hamburg, 2002) wurden die Besucher unmittelbar in den Prozess miteinbezogen: Sie sollten die körperlich erfahrbaren Werkstücke Walthers durch eigene Handlungen gestalten.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.