Februarrevolution

    Aus WISSEN-digital.de

    1. die am 24. Februar 1848 in Paris gegen den Bürgerkönig Louis Philipp ausgebrochene Revolution, aus ihr ging die Zweite Republik hervor; die Februarrevolution löste die deutsche Märzrevolution aus.

    2. bürgerlich-demokratische Revolution in Russland am 8. März 1917 (nach russischem Kalender im Februar), ausgelöst durch den Ersten Weltkrieg und seine Wirkungen auf Russland; beendete die Selbstherrschaft der russischen Zaren, Russland wurde Republik. Nach der Februarrevolution wurde die so genannte Doppelherrschaft etabliert: die bürgerliche, repräsentative Demokratie mit provisorischer Regierung und die revolutionären Räte (Sowjets). Die Februarrevolution war der Vorbote der Oktoberrevolution im gleichen Jahr.

    Kalenderblatt - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.