Füchse

    Aus WISSEN-digital.de

    (Vulpes)

    eigentlich: Echte Füchse;

    Gattung, deren einzelne Arten auf der gesamten Nordhalbkugel vorkommen. Füchse sind hauptsächlich Waldbewohner.


    Die Gattung der Echten Füchse umfasst Hundeartige mit relativ kurzen Beinen, einem langen Schwanz und spitzer Schnauze. Sie besitzen neben ihrem guten Geruchssinn große Ohren, die ihr Gehör verfeinern. Auch die Augen sind relativ gut entwickelt und weisen bei einigen Arten elliptische Pupillen auf.

    Füchse ernähren sich vornehmlich von tierischer Nahrung und bevorzugen Vögel und kleine Säugetiere. Einige Arten sind Kulturfolger des Menschen und leben daher auch von deren Abfällen.

    In Europa ist der Rotfuchs (Vulpes vulpes) beheimatet; eine weitere bekannte Fuchsart ist der besonders in der Arktis verbreitete Polarfuchs (Alopex lagopus). Kleinere Fuchsarten sind der Korsak (Vulpes corsac), der im Süden Russlands beheimatet ist; in Afghanistan und Belutschistan kennt man den grauen Cana-Fuchs (Vulpes cana), in Vorderindien den Bengalenfuchs (Vulpes bengalensis), in Nordafrika, Arabien, Persien und Afghanistan ist der Sandfuchs (Vulpes rüppeli) heimisch.

    Systematik

    Gattung aus der Unterfamilie der Echten Hunde (Caninae), die zur Familie der Hundeartigen (Canidae) zählt.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. März

    1890 Der deutsche Reichskanzler Bismarck wird von Kaiser Wilhelm II. entlassen.
    1948 Die Alliierten beenden ihre Zusammenarbeit.
    1956 Tunesien erlangt seine Unabhängigkeit von Frankreich.