Endlösung

    Aus WISSEN-digital.de

    eigentlich: "Endlösung der Judenfrage"

    nationalsozialistischer Begriff zur Verschleierung der systematischen Deportation und Ermordung der Juden in Deutschland und im von Hitler-Deutschland besetzten Europa. Seit der Machtergreifung Hitlers war die jüdische Bevölkerung vielfältigen Verfolgungsmaßnahmen ausgesetzt, die sich mit Beginn des Krieges zu brutalen Terrormaßnahmen steigerten. Auf der Wannseekonferenz 1942 wurden die technisch-organisatorischen Voraussetzungen für die so genannte "Endlösung der Judenfrage" geschaffen. Es begann die Massenermordung (Holocaust) der Juden in den vor allem in Polen errichteten Vernichtungslagern wie Auschwitz, der sechs Millionen Juden zum Opfer fielen.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!