Emin Mehmed Pascha

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Arzt, Politiker und Abenteurer; * 28. März 1840 in Oppeln, † 23. Oktober 1892 in Kinena

    eigentlich: Eduard Schnitzer;

    Emin Pascha betrieb die Erforschung Äquatorialafrikas, Arabiens und Armeniens.

    Als Arzt stand er ab 1865 in osmanischen, seit 1875 in britischen Diensten. Er nahm den islamischen Glauben an. Von 1878 bis 1890 war er Gouverneur der ägyptischen Äquatorialprovinz (Sudan), die er gegen den Mahdi behauptete, obwohl die Provinz seit 1883 völlig abgeschnitten war. 1888 wurde Emin Pascha von Stanley befreit, besiegte die Mahdisten und trat 1890 in deutsche Dienste. Er erforschte anschließend die ostafrikanischen Seen. Emin Pascha wurde am Kongo von arabischen Sklavenhändlern ermordet.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.